Der kleine Bär geht mit seiner Mama einkaufen und bekommt einen fürchterlichen Wutanfall, weil er ein Eis haben will. Ich will! ruft der kleine Bär ist eine „erste Trotzgeschichte“ für Kinder ab 18 Monaten von Sandra Grimm und Katja Senner.

Ich will, ich will, ich will!

Gut gelaunt kommen der kleine Bär und seine Mama beim Supermarkt an. „Ich will, ich will!“, ruft er und darf die Münze in den Einkaufswagen schieben. Im Supermarkt will der kleine Bär ein Stück Melone und bekommt auch eins. Dann entdeckt er die Joghurtbecher und ruft lautstark, dass er einen davon haben will.

„„Bitte fragen, nicht schreien“, sagt Mama. „Darf ich?“, bittet der kleine Bär. Ja, er darf.“

So bekommt der kleine Bär also auch einen Joghurt. Als sie weitergehen und er die Eistruhe sieht, will er aber lieber ein Eis. Mama Bär verweist auf seinen Joghurt. Da wird der kleine Bär richtig wütend, brüllend liegt er am Boden.

„Mama schüttelt den Kopf: Nein. „Ich will, ich will, ich will“, brüllt der kleine Bär.“

Doch dann hat der Verkäufer eine rettende Idee. Welche, lest ihr am besten selber.

Nettes Buch mit kleinen Kritikpunkten

Sina hat Ich will! ruft der kleine Bär von ihrer Oma geschenkt bekommen. Es ist ein nettes Buch zum Thema Wut für die Kleinsten. Jetzt kommt das Aber: Die Texte lesen sich holprig vor – wobei das natürlich mein subjektiver Eindruck ist. Was mir auch nicht gefällt: Die Bärenmama weist den kleinen Bären zwar darauf hin, dass er fragen soll, wenn er etwas haben möchte. Aber das starke „ich will“ bleibt unkommentiert. Hier hätte ich mir einen Hinweis gewünscht, dass „ich möchte“ die bessere Formulierung ist. Ich ändere den Text beim Vorlesen einfach ab und beide Probleme sind gelöst.

Gut gefällt mir, dass der kleine Bär für seine Wut nicht geschimpft oder bestraft wird. Mama Bär versucht ihn zu trösten und wartet. Dem Verkäufer gelingt es schließlich ihn von seiner Wut abzulenken. Ein liebevoller Umgang mit dem Thema Wut – dabei aber konsequent. Es bleibt beim Nein. Alles in allem kann ich das Buch also trotz kleiner Kritikpunkte weiterempfehlen. Der kleine Bär ist niedlich gezeichnet und Sina schaut sich die Geschichte gerne an – das ist am Ende eh die Hauptsache.

Buchinformationen

Sandra Grimm: Ich will!, ruft der kleine Bär
Mit Illustrationen von Katja Senner.
Ravensburger Verlag, Ravensburg 2016
Pappbilderbuch, 20 Seiten
Ab 18 Monaten

Jetzt bei amazon.de kaufen!*

Klappentext

Erste Trotzgeschichte

ich will ruft der kleine bär

Ich will!, ruft der kleine Bär

Buch kaufen*

Autor

Als ich klein war, konnte ich es nicht abwarten, endlich selber lesen zu können. Ich liebte es sehr, wenn meine Eltern mir aus Büchern vorlasen. Aber es reizte mich, es ihnen gleich zu tun und selbst die gedruckten Wörter zu einer Geschichte zusammenzusetzen. Nachdem ich endlich lesen gelernt hatte, verschlang ich ein Buch nach dem anderen. 2016 bin ich Mutter geworden und ich möchte meiner Tochter Sina die Welt der Bücher eröffnen wie sie einst mir geöffnet wurde.

Was sagst du?

Deine Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine der folgenden Optionen aus. Hier findest du weitere Details.

Bitte wähle eine Option aus um fortzufahren.

Vielen Dank, deine Einstellung wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Bitte wähle aus, wie wir mit deinen Daten umgehen sollen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies erlauben (auch für die Webanalyse).
  • Nur wichtige Cookies akzeptieren (zum Beispiel für die Kommentarfunktion):
    Nur unsere wichtigen Cookies (zum Beispiel um eine Kommentar zu hinterlassen).

Du kannst hier deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Besuche dafür unsere: Datenschutzerklärung.

Zurück