Die Pinguinfamilie hat sich auf den Weg gemacht, um einen schönen Platz zu finden, an dem die Pinguine ihre Eier ausbrüten können. Doch oh Schreck – eines der Eier kullert davon! In dem Mitmachbuch Einmal feste drücken gilt es, das Ei zu beschützen und zurück zu seiner Familie zu bringen.

Da kullert eins der Eier davon …

Auf ein Pinguinei, das alleine durch Schnee und Eis rollt, muss man gut aufpassen. So enthält das Buch viele Mitmachelemente:

  • Zunächst soll der kleine Leser zeigen, wohin das Ei gerollt ist.
  • Dann muss schnell ein Loch im Eis verdeckt werden, damit das Ei nicht ins Wasser fällt.
  • Damit das Küken warm bleibt, muss das Ei durch Reiben gewärmt werden.
  • Dabei wird es etwas zu warm und muss durch Pusten wieder abgekühlt werden.
  • Schließlich darf auf die Schale geklopft werden, damit das Pinguinküken schlüpfen kann.

„Es ist schon ganz neugierig auf die Welt.

Klopf auf das Ei und hilf ihm die Schale zu zerbrechen.“

  • Nachdem das Pinguinbaby geschlüpft ist, wird es gekitzelt
  • … und mit einem Futterkuss gefüttert.
  • Dann dürfen die Leser dem Pinguin einen Namen geben.
  • Doch der kleine Pinguin vermisst seine Mama, sodass ihm am Schluss der Weg zu seinen Eltern gezeigt wird.

„Papa Pinguin ist auch schon da.
Jetzt sind alle wieder zusammen.
Der kleine Pinguin fühlt sich richtig wohl,
und es ist an der Zeit, „Tschüss“ zu sagen.“

Spontankauf

Einmal feste drücken war ein Spontankauf während eines Zoobesuchs, den ich nicht bereut habe. Mich hat der kleine Pinguin auf dem Buchcover so angelächelt, dass ich das Buch durchblättern musste. Meine Tochter und ich mögen Mitmachbücher sehr gerne und mir gefiel die Idee mit dem verlorenen Pinguinei, das beschützt werden muss, sehr gut. Denn ganz nebenbei bietet das Buch eine gute Gelegenheit, dem Kind einige Fakten über Pinguine zu liefern. Zum Beispiel, dass einige Pinguinarten die Eier nicht ablegen sondern auf den Füßen tragen. Oder dass sich beide Elternteile um die Brut und Aufzucht des Nachwuchses kümmern. Und natürlich, dass Pinguine monogam leben. Uns gefällt das Buch also sehr gut und wir können es durchaus weiterempfehlen.

Buchinformationen

Sophie Schoenwald: Einmal feste drücken
Mit Illustrationen von Nadine Reitz

Boje Verlag, Köln 2017
Pappbilderbuch, 26 Seiten
Ab 2 Jahren
Jetzt bei amazon.de kaufen!*

Klappentext

Ein kleines Pinguin-Ei kullert seinen Eltern davon.
Hilfst du dem Pinguinküken dabei, zu schlüpfen und seine Familie wiederzufinden.
Eine süße Abenteuergeschichte für die Allerkleinsten – zum Pusten, Drücken, Streicheln und Kitzeln.

Einmal feste drücken

Buch kaufen*

Autor

Als ich klein war, konnte ich es nicht abwarten, endlich selber lesen zu können. Ich liebte es sehr, wenn meine Eltern mir aus Büchern vorlasen. Aber es reizte mich, es ihnen gleich zu tun und selbst die gedruckten Wörter zu einer Geschichte zusammenzusetzen. Nachdem ich endlich lesen gelernt hatte, verschlang ich ein Buch nach dem anderen. 2016 bin ich Mutter geworden und ich möchte meiner Tochter Sina die Welt der Bücher eröffnen wie sie einst mir geöffnet wurde.

Comments are closed.