Stell dir vor, da liegt ein Krokodil unter deinem Bett und keiner außer dir kann es sehen. Wie sollst du schlafen, solange es dort liegt? Und wie wirst du es am besten wieder los?

Wie man ein Krokodil loswird

Ein kleiner Junge im Schlafanzug betritt sein Zimmer. Unter dem Arm hält er ein Brett. Das braucht er, um in sein Bett zu klettern. Denn darunter liegt ein Krokodil. Scheinbar versteckt es sich dort. Also ruft der Junge seine Eltern. Diese können das Krokodil aber nicht sehen. Also beschließt er es allein loszuwerden.

„Mir blieb nichts anderes übrig: Ich musste allein etwas gegen dieses Krokodil unternehmen.“

Der Junge geht in die Küche und sucht Köder zusammen, mit denen er das Krokodil in die Garage locken will. Kuchen, Kekse, Obst, Gemüse und mehr. Damit legt er eine Spur von seinem Zimmer bis zur Garage. Und tatsächlich: der Plan funktioniert. Das Krokodil kommt heraus und frisst. Es frisst solange, bis es in der Garage angekommen ist. Der Junge schließt erleichtert die Tür und dreht den Schlüssel um. Als er wieder in seinem Bett liegt, fällt ihm ein, dass sein Papa morgen früh in die Garage muss. Um ihn zu warnen, bringt er Zettel an der Garagentür an.

Tolles Buch über kindliche Ängste

Die meisten Eltern kennen es: auf einmal wohnt ein Monster unter dem Kinderbett, Schatten werden zu gefährlichen Drachen oder vor dem Fenster spukt ein Gespenst herum. Als Elternteil steht man solchen eingebildeten Gestalten etwas hilflos gegenüber. So nahm mein Mann kürzlich den Staubsauger zur Hand, um besagte Monster wegzusaugen. Und ich selbst erwischte mich dabei, wie ich (für mich unsichtbare) Gespenster durchkitzelte, um sie zu vertreiben. Solche Ängste gehören zur Entwicklung dazu und am meisten hilft man dem Kind, indem man es in seiner Not ernst nimmt. Denn während uns klar ist, dass da unter dem Bett kein Monster sein kann, verschwimmt für Kleinkinder die Grenze zwischen Wirklichkeit und Phantasie. In ihrer Wahrnehmung ist alles möglich und das Monster sehr real. Auf der Suche nach einem Bilderbuch zum Thema bin ich auf Da liegt ein Krokodil unter meinem Bett gestoßen. Ich wollte eine Geschichte, die ein positives Ende hat, in dem das Kind selbst einen Weg findet, seine Angst zu überwinden. Und genau das gelingt dem Jungen im Buch ganz wunderbar. Er beschließt, dass er seinen Mitbewohner loswerden muss und schafft das auch ganz allein. Dabei schürt das Buch keine zusätzlichen Ängste, sondern bietet eine gute Grundlage, um über das Thema zu sprechen. Uns gefällt das Buch daher sehr gut.

Buchinformationen

Mercer Mayer: Da liegt ein Krokodil unter meinem Bett
Carl-Auer Verlag, Heidelberg 2015
Gebunden, 40 Seiten
Ab 3 Jahren
Jetzt bei amazon.de kaufen!*

Klappentext

Der Albtraum ist vorbei. Aber was ist mit dem Krokodil? Du musst ganz vorsichtig sein, wenn du aufstehst oder ins Bett gehst! Die Eltern sehen beide das Krokodil einfach nicht und können nicht helfen. Also musst du die Sache selbst in die Hand nehmen. Vielleicht kann man das Krokodil mit einem leckeren Mitternachtshappen in die Garage locken?
Der renommierte Kinderbuchautor Mercer Mayer hat mit dieser Bildergeschichte einen Kinderbuch-Klassiker geschrieben.
Mit einem Nachwort für Eltern und Erzieher

Da liegt ein Krokodil unter meinem Bett

Buch kaufen*

Autor

Als ich klein war, konnte ich es nicht abwarten, endlich selber lesen zu können. Ich liebte es sehr, wenn meine Eltern mir aus Büchern vorlasen. Aber es reizte mich, es ihnen gleich zu tun und selbst die gedruckten Wörter zu einer Geschichte zusammenzusetzen. Nachdem ich endlich lesen gelernt hatte, verschlang ich ein Buch nach dem anderen. 2016 bin ich Mutter geworden und ich möchte meiner Tochter Sina die Welt der Bücher eröffnen wie sie einst mir geöffnet wurde.

Comments are closed.